+39 0187 82626    +39 335472605    +39 0187 816234       ● ITEN
  • spacer
  • Home
  • Urlaub in Corniglia Cinque Terre Italien

Urlaub in Corniglia Cinque Terre Italien

Corniglia, das Teil der Gemeinde von Vernazza ist, ist das zentrale der fünf Dörfer der Cinque Terre und hat weniger als 300 Einwohner.
Es liegt in einer höheren Lage über dem Meeresspiegel, auf dem Gipfel einer Klippe, und es ist das einzige Dorf der Cinque Terre, das kein direkter Zugang zum Meer hat.

Das Dorf von Corniglia ist durch stimmungsvolle typische Terrassenfelder (die hier „Fasce“ genannt werden) umgeben.
In diesem Land haben seit immer die Einwohner den typischen weißen Wein angebaut, der schon in römischer Zeit berühmt war.

Die Geschichte des Dorfes stammt aus den Römern: wahrscheinlich kommt die Name Corniglia aus „Gens Cornelia“, einer der Familien, die das Gebiet beherrschen.
Währens des Mittelalters wurde das ganze Gebiet von den Grafen von Lavagna beherrscht, dann überging die Kontrolle des Dorfes zur Familie Fieschi, zu der die Hauptstrasse gewidmet ist.

Diese Strasse, die zur Sankt Peter Pfarrkirche und zur Sankt Marie Aussichtsterrasse führt, ist die, wo unsere Wohnung „Stella Marina“ (Hausnummer 33) liegt.
Die die Hauptplatz überragende Sankt Peter Pfarrkirche, ein typisches Beispiel von der ligurischen Gotik, stammt aus dem 14. Jahrhundert, und wurde auf den Überresten eines älteren Gebäudes (wahrscheinlich aus dem 11. Jahrhundert) gebaut. Sehenswert sind die Feierlichkeiten am 29. Juni, wenn der Schutzpatron Sankt Peter gefeiert ist, während den man die von den Frauen des Dorfes zubereiteten Spezialitäten kosten kann.

In der Nähe der Pfarrkirche sind noch die Überreste des von den Genuesern errichteten Sichtturms aus dem 14. Jahrhundert sichtbar.
Von der Sankt Marie Terrasse, die von Via Fieschi erreichbar ist, genießt man ein wunderschönes Panorama bis zu Manarola und die Wallfahrtskirche von San Bernardino.

In der Nähe der Terrasse kann man das Sankt Katharina Oratorium bewundern.
Von diesem Ort kann man die Marine von Corniglia erreichen. Ein sehr unwegsamer Zugang zum Dorf ist die schon genannte Treppe „Lardarina“, die vom Bahnhof abreist und sich in 22 Treppen (insgesamt 377 Stufen) entwickelt.
Auf der anderen Seite des Dorfes, unten sieht man den berühmten Kiesstrand von Guvano.

Kontakte

[efb_likebox fanpage_url="https://it-it.facebook.com/hotelclelia" fb_appid="" box_width="250" box_height="auto" colorscheme="dark" show_faces="1" show_header="0" show_stream="0" show_border="0" ]